Selber Twisted Wolldreads machen

Wie macht man Twisted Dreads aus Wolle? Erklärung für selbst gemachte Twisted Wolldreads

In dieser Anleitung erklären wir, wie du aus Filzwolle Twisted Dreads machen kannst. Twisted Wolldreads bestehen aus Wolle mit zwei verschiedenen Farben, die zu Dreadlocks zusammengedreht wird. Diese Twisted Dreadlocks haben einen sehr verspielten Effekt! Twisted Dreadlocks lassen sich toll mit deinen normalen Wolldreads oder natürlich auch mit anderen Dreads kombinieren.

Wir haben ein Video darüber gedreht, wie du aus Filzwolle Twisted Dreadlocks machst. Dieses Video vermittelt einen guten Eindruck davon, wie es geht.

Unten erklären wir, wie du einen doppelten Twisted Wolldread mit zwei Farben machst. Wenn du (auch) Interesse an „normalen“ Wolldreads hast, dann lies unsere andere Anleitung.

Benötigtes Material für Twisted Dreadlocks aus Wolle

  • Zwei Farben Filzwolle
  • Olivenseife (Flocken oder flüssig)
  • Sprühflasche
  • Bambusmatte (Sushi-Matte)
  • Abtropf-/Antirutschmatte
  • Untergrund, der nass werden darf
  • Möglichkeit, um die Dreads zum Trocknen aufzuhängen

 FilzwolleOlivenseifeSprühflascheBambusmatteAntirutschmatte

Die Wolle für die Twisted Dreadlocks  

Du beginnst damit, die Wolle in die gewünschte Länge zu schneiden. Entscheide also vorab, wie lange deinen Dreadlocks sein sollen. Wir erklären hier doppelte Dreadlocks. Achtung! Doppelte Länge des Dreads für doppelte Dreads. Doppelte Dreadlocks werden in der Mitte an deinem eigenen Haar befestigt. Die Wolle wird beim Filzen um ungefähr 10 % länger, du kannst die Wolle also etwas kürzer schneiden als die gewünschte (doppelte) Dreadlänge.

Beispiel:
Wenn du einen 50 cm langen Dread willst und doppelte Dreads machst, schneidest du 90 cm Wolle ab.
Erklärung: 2 x 50 cm -10 % = 90 cm

Um dünne Twisted Dreads zu machen, spaltest du den Wollstrang in acht gleiche dicke Stränge. Zuerst spaltest du den dicken Wollstrang in zwei Stränge. Dasselbe machst du mit den beiden Strängen, die daraus entstehen, und dann wiederholst du es noch einmal, wenn du vier Stränge hast. Aus einem Wollstrang mit der gewünschten Länge kannst du also acht Stränge mit gleicher Farbe für deine dünnen Twisted Dreadlocks machen. Für dicke Dreadlocks spaltest du den Wollstrang in vier gleiche Stränge.

Mit dem Wollstrang in der anderen Farbe machst du genau dasselbe.

In einem Beutel mit 100 Gramm Filzwolle befinden sich ungefähr 4,5 - 5 Meter Wolle. Aus zwei 100 Gramm-Beuteln Wolle kannst du ungefähr 24 dünne Twisted Dreads oder 12 dicke Twisted Dreads machen. Wir gehen dabei von einer Dreadlock-Länge von +/- 45 cm aus.

Seife und Sprühflasche als Hilfsmittel für das Rollen deiner Dreads

Verwende für das Rollen deiner Dreadlocks vorzugsweise Olivenseife. Olivenseife in Kombination mit warmem Wasser stellt die Schuppen der Wolle auf, wodurch sie sich gut zu Dreadlocks filzen lässt. Olivenseife schäumt weniger als andere Seifenarten, das ist beim Machen von Dreads ein Vorteil. Du benötigst nur ein paar wenige Flocken für einen guten Effekt.

Du löst die Seifenflocken oder die flüssige Seife in warmem bis heißem Wasser auf. Diese Lösung füllst du dann in eine Sprühflasche oder in einen Behälter, in den du die Dreads tauchen kannst. 

Du tauchst die in die richtige Größe geschnittenen und gespalteten Wollstränge in den Behälter mit Wasser oder besprühst sie gut mit der Seifenlösung in der Sprühflasche.

Rollen und Filzen deiner Wolldreads

Drehe die beiden Wollstränge unterschiedlicher Farbe ineinander.

Leg die nassen Wollstränge auf die Matten. Dabei liegt die Abtropf-/Antirutschmatte unter der Bambusmatte. Wenn du eine Sprühflasche verwendest, kannst du einfach trockene Wollstränge auf die Matten legen und diese dann nass spritzen.

Klappe die Bambusmatte über den Dread-Wollstrang, er liegt nun in der Matte. (Die Abtropfmatte sorgt dafür, dass die Bambusmatte nicht verrutscht.) Nun kannst du die Dreads rollen, am besten vom einen Ende zum anderen Ende. Je länger und je fester du die Dreadlocks rollst, desto straffer werden sie. Achte darauf, dass die Dreads nass bleiben.

Du solltest übrigens in Drehrichtung der Stränge rollen, sonst rollst du die Stränge wieder auseinander und sie werden nicht schön gedreht. 

Durch das Rollen und Filzen siehst du deine Twisted Dreadlocks entstehen!

Rollen von wolldreadsBambusmatteRollen von wolldreads

Trocknen deiner Twisted Dreads

Wenn du meinst, dass die Dreads fertig sind, kannst du sie zum Trocknen aufhängen. Hänge deine Dreads am Mittelstück auf. Beachte, dass die Dreads tropfen werden, also (vielleicht) solltest du etwas darunter legen. Farbige Wolle gibt manchmal sogar noch etwas Farbe ab! Beachte, dass das Trockenen deiner Dreads einige Stunden dauern kann.

Solltest du mit deinen Dreads nicht ganz zufrieden sein, kannst du sie jederzeit noch einmal nass machen und neuerlich straff rollen.

Wie viele Wolldreads benötige ich für einen ganzen Kopf oder für einen Dreadfall?

Für einen Dreadfall brauchst du rund 25 - 40 dünne Dreadlocks. Es sieht übrigens gut aus, wenn du deine Twisted Dreadlocks mit deinen „normalen“ Wolldreads kombinierst. Wenn du einen Dreadfall aus dicken Dreadlocks möchtest, brauchst du rund 15 - 25 Dreads.

Wie du einen Dreadfall aus deinen Dreads machst, siehst du in unserem entsprechenden Video.

Wenn du die Dreads einsetzt/einsetzen lässt, für einen vollen Kopf mit Wolldreads benötigst du das Folgende: 
60 - 70 dünne Wolldreads 
50 - 60 mittlere Wolldreads 
35 - 45 dicke Wolldreads 

Pflege deiner Dreadlocks

Nach dem Tragen kannst du die Wolldreads in einem Wäschebeutel in der Waschmaschine waschen. Achtung: Die Dreads können bei hoher Temperatur einlaufen. Wasche deine Dreadlocks vorzugsweise mit einem Wollprogramm. Natürlich kannst du deine Dreads auch einfach mit der Hand waschen. Eventuell kannst du deine Dreads nach dem Waschen wieder kurz straff rollen. Die Wolldreads sind ebenfalls nicht für den Trockner geeignet.

Lösen sich die beiden Stränge deiner Dreads voneinander? Dann rolle deine Dreadlocks wieder in der Matte fest. Achte dabei jedoch darauf, dass die Dreads nass sind!