Läuse in meinen Dreads!

Oh Nein!! Läuse in Deinen Dreads! Das ist bei ‘normalen’ Haar schon furchtbar, aber beim Tragen von Dreadlocks noch viel schlimmer!  Und was nun? 

Ich habe Läuse aber keine Dreads

 Wenn Du kein Dreadträger bist, dann gibt es einige Handlungen, die Du vornehmen kannst, um die Läuse aus Deinem Haar zu bekommen:

  • Kämme Dein Haar mit einem Läuse-oder Stoffkamm mit Plastik Zinken

  • Hast Du gerade Läuse und/oder Netze entdeckt und möchtest Du sie gleich entfernen, dann probiere einen Netzkamm (Metallzinken) aus

  • Du kannst Dein Haar auch mit einem speziellen Produkt für Kopfläuse (in der Apotheke erhältlich) behandeln wie u.a.:

    • Lotion, Shampoo, Gel, Mousse, Spray

Wenn das Kämmen mit einem Metallkamm nicht für ein ausreichendes Resultat sorgt oder es nicht klappt, dann kannst Du das Kämmen mit den aufgeführten Kopfhaut Läusemitteln ergänzen.  Nach dem Entdecken und der Behandlung ist eine regelmäßige Kontrolle wichtig!

Ich habe Läuse und Trage Dreads

Wenn Du Dreadträger bist, dann ist ein präventiver Schutz eine gute Option. Wenn Du in einem Fachgebiet arbeitest, in dem es öfter Läuseplagen gibt (denke z.B. an Kindergärten, Schulen oder Sportvereinigungen) dann sind präventive Produkte empfehlenswert. Ein gutes Produkt ist zum Beispiel Prioderm Preventief. Dies ist ein mildes Spray auf natürlicher Basis ohne Geruch und Farbe. Vorteil davon ist, dass die Läuse nicht resistent gegen das Mittel werden, Das Mittel ist in der Apotheke erhältlich. 

Tea Tree ist ein natürliches Mittel, dass Läuse nicht mögen. Sowohl für die präventive Anwendung aber auch wenn Du Läuse hast! Das Tea Tree Shampoo von Dr. Bronner eignet sich hierfür sehr gut!
Andere Produkte die auch Tea Tree enthalten sind:  

RAW ROOTs deep cleanse

dready conditioning spraydr. bronner shampoo bardollylocks liquid shampoo







Läuse und synthetische Dreads

Wenn Du Läuse auf Deinem Kopf feststellst und Du künstliche Dreads trägst, dann ist es eine der einfachsten Möglichkeiten um davon erlöst zu werden, wenn Du Deine Dreads gleich entfernst und dann sofort mit der Kopflaus Behandlung beginnst. Also die Behandlung von Läusen in ‘normalen’ Haar, wie hier oben bereits beschrieben. Die entfernten Dreads kann Du dann separat waschen und danach in einer abgeschlossenen (Plastik) Tasche aufbewahren. Sollten nach dem Waschen Netze überlebt haben, dann ersticken sie danach in der abgeschlossenen Tasche. Diese Dreads kannst Du dann später einfach wieder verwenden. Noch einmal gut kontrollieren und vielleicht noch einmal waschen, bevor Du sie Dir wieder einsetzten läßt.

Hast Du Deine Dreads gerade eingesetzt und möchtest Du sie jetzt nicht entfernen? Dann behandel sie, wie nachfolgend beschrieben bei einer Behandlung von Läusen in echten Dreads. 

Läuse bei echten Dreads

Wenn die Prävention nicht geholfen hat und Du dennoch Läuse bekommen hast. Oder wenn Du nicht an Prävention gedacht hast und nun entdeckt hast, dass Du Läuse hast, brauchen sie RAW ROOTs Creeps Tincture.  
Creeps Tincture ist effektiv und einfach anzuwenden, da man das Haar nicht kämmen braucht. Die Tinktur muss nicht ausgespült werden und nach zwei Behandlungen kann man sicher sein, dass die Läuse und Eier tot sind!

Anwendung:
Bringe die Tinktur auf der Kopfhaut auf und ab 10 cm auch auf dem Haar und/oder deinen Dreadlocks. Wickel dann eine Plastiktüte um dein Haar. Lasse es eine Stunde lang einziehen. Entferne die Plastiktüte und lasse die Tinktur trocknen.

Wiederhole diesen Vorgang nach 5 Tagen. Eventuell wiederholen als Vorsorgemaßnahme. Ausspülen oder Kämmen ist nicht nötig.

Oder kannst Du Dir am besten ein Bestreitungsmittel aus der Apotheke holen.  Ein Mittel, das Läuse tötet. Lasse Dich dabei gut beraten! Das Auskämmen der Netze ist nämlich nicht möglich, also musst Du die Behandlung vielleicht öfter wiederholen und.oder mit einer Pinzette die Netze aus den Dreads entfernen, um damit einen neuen Läusebefall zu vermeiden. 

Du brauchst etwas Geduld und Durchsetzungsvermögen, aber gebe nicht auf! Das Abschneiden Deiner Dreadslocks aufgrund von Läusen ist wirklich nicht nötig. Zeit und Energie kostet es leider, um sie wieder los zu werden. 

Viel Glück für danach: viel Spass mit Deinen läusefreien Dreads!

Verfasst von in Dreads

Reaktionen

Kommentar hinzufügen




* Pflichtangaben